darknessinside

  Startseite
  Über...
  Archiv
  Musik
  Angst
  Dunkelheit
  Gedichte
  Songtexte
  Gästebuch
  Kontakt
 




http://myblog.de/darknessinside

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dunkelheit oder etwas veraltet auch Finsternis bezeichnet die Abwesenheit von Licht.

Steigerungsformen sind Grabesdunkel bzw. stockfinster, wobei stockfinster eine umgangssprachliche Bezeichnung für "ganz und gar dunkel" ist. Das Adjektiv geht auf die Redensart Es ist so finster wie im Stockhaus zurück. Das Stockhaus war das Gefängnis. Ähnliches bedeuten auch die Wörter "stichdunkel" und "stickfinster".

Bereits in der Bibel in Genesis 1,4 und 1,5 heißt es: Gott schied das Licht von der Finsternis und er nannte das Licht Tag und die Finsternis Nacht.

Eine (auch im metaphorischen Sinn) durch Dunkelheit erzeugte oder geprägte, negative (i.d.R. angst- oder unheilvolle) Stimmung oder Atmosphäre kann mit dem Begriff der Düsternis beschrieben werden.

Die Angst vor der Dunkelheit heißt Nyktophobie.

Tiere, die einen großen Teil ihres Leben in Dunkelheit verbringen, haben meist einen schlechten visuellen Sinn. Als Beispiele wären der Europäische Maulwurf oder eine mexikanische Froschart zu nennen.

Redensarten
jemanden im Dunklen lassen = jemanden nicht aufklären, im Unklaren lassen
zappenduster aussehen = etwas ist aussichtslos, jemand ist am Ende, das Schlimmstmögliche ist eingetreten oder steht bevor
er tappt im Dunklen = er hat keine Möglichkeit, eine Angelegenheit klar zu erkennen
sie hat eine dunkle Vergangenheit = sie hat in ihrer Vergangenheit anrüchige Punkte
Der Fürst der Finsternis, für den Teufel




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung